LAG-Remotesternwarte
Star Park Hohe Dirn

Aktuelles

Fotos:J.Stübler

Aktuelle Bauaktivitäten
teleskopabbau_davidschlag

8.12.2018 - Teleskopabbau in Davidschlag. Dieses Teleskop wird nach seiner gründlichen technischen Überholung und Modernisierung das zukünftige Teleskop für das Kepler Remote Observatory.
Fotocollage: Johannes Stübler

Weitere Informationen zum Teleskopausbau findet man oben unter "TELESKOP" bzw. direkt gleich "HIER"

KRO_WInter28112019

28.11.2018 - Der Winter hat im Star Park Hohe Dirn Einzug gehalten
Fotos: Rudi Dobesberger

3KuppelnWinterstimmung_s
winterbeginn26_11_2018

26.11.2018 - Der Winter schleicht sich unaufhaltsam, auf leisen Sohlen auch auf der Hohen Dirn heran.
"Bild: Webcam Anton Schosser Hütte"

Wind

24.11.2018 "Das kurze Video zeigt die Luft ordentlich in Bewegung
(Handyvideo: Günther Truhlar) "

20181124_2

24.11.2018 - Trotz des unfreundlichen Wetters haben Günther und Markus die Elektroinstallation vorangetrieben.
Fotos: Günther Truhlar

20181124_1
20181123_nebelmeer

23.11.2018 - Wie schon so oft in diesem Herbst befinden sich die Kuppeln über dem Nebelmeer im Tal und es bestätigt sich einmal mehr die sehr gute Standortwahl für die Gesamtanlage des Star Park Hohe Dirn.
Foto: Johann Bachlmayr

20181123_stiege1

23.11.2018 - Die Stiege sowie die Deckenisolation wurde heute von den Zimmerleuten der Fa. Buder montiert.
Fotos: Bernhard Mayr

20181123_stiege2

23.11.2018 - Eine massive isolierte Falltüre verschließt nun den Technikraum zum Kuppelraum

20181123_stiege3

23.11.2018 - Die Falltüre vom Kuppelraum aus gesehen.
Fotos: Johann Bachlmayr

Video Kuppelfahrt

17.11.2018 "Eine 360° Kuppelfahrt von Innen & von Außen gesehen
(Handyvideos: Franz Pribil/Außen & Johannes Stübler/Innen) "

20181117spalt_dichtung1

17.11.2018 .... Franz beim Zuschneiden der Kautschukdichtlippe


20181117spalt_dichtung2

Fotos:Johannes Stübler

20181117spalt_dichtung3

17.11.2018 .... Montage der fertigen Spaltdichung

20181117_innen

17.11.2018 .... die Innenschürze wurde montiert

20181117kuppel_park

17.11.2018 .... der mittlerweile sehr beeindruckende Kuppelpark der Star Park Hohe Dirn Anlage

20181117Kuppel_offen

17.11.2018 .... der Schutzbau des Kepler Remote Observatory geht mit jedem Bauschritt immer mehr seiner Vollendung entgegen

webcam20181110

10.11.2018 ....traumhaftes Herbstwetter auf unserer Sternwarte "Bild: Webcam Anton Schosser Hütte"

20181110

10.11.2018 ....dies bestätigen auch die soeben via Whatsapp übermittelten Aufnahmen unseres "Kepler Remote Observatoriums" hoch über dem Nebelmeer von Günther Truhlar und Markus Hoflehner, die vor Ort die Elektroinstallation vorantreiben

20181110_2
20181110_3

10.11.2018 ....unsere Elektriker bei der Arbeit

BigBrother

10.11.2018 ....am aktuellen Webcambild der Schosserhütte sieht man, dass noch gearbeitet wird - der Kuppelspalt ist offen!

20181108_1

08.11.2018 ....Andreas bei der nervenaufreibenden und zeitaufwändigen Arbeit, unseren Zahnkranz einzunivellieren - EIN GROSSES DANKESCHÖN DAFÜR !!!

20181108_2

08.11.2018 ....die versteckten Außensteckdosen - die Schaniere für die Klappe sind nun montiert.

20181108_3

08.11.2018 ....das heute angefertigte Geländer verhindert nun hoffentlich zuverlässig Abstürze bei nächtlichen Aktivitäten auf der Beobachtungsterasse

20181102_1

02.11.2018 ....das Elektroinstallationsmaterial wird aus Markus' Garage in den Anhänger geladen

20181102_2

02.11.2018 .... dank des Anhängers von Gerald Maschek und Robert's Zugfahrzeug konnte auch der sperrige Serverschrank, den uns Günther Martello zur Verfügung gestellt hat, zur Sternwarte transportiert werden.

20181102_2a

02.11.2018 .... "so a Schlepperei ... brauch ma des ois überhaupt?"

20181102_2b

02.11.2018 .... der Elektrowandverteiler wird installiert und es wird die Höhe des Serverschrank getestet ... OK passt rein !

20181102_4

02.11.2018 ....wie bei der Arbeit - so beim Essen .... fleißig !!! Kasnocken auf der Schosserhütte sind immer wieder ein Muß

20181102_3

02.11.2018 ....Markus und Günther installieren bei unseren Steyrer Kollegen in Ihrer 4M Kuppel die Elektronik

20180921

21.09.2018 - Die letzten Handgriffe seitens der Zimmerleute der Fa. Buder wurden getätigt. So präsentiert sich nun die modern gestaltete Lärchenholzverkleidung. Das Holz bleibt unbehandelt und wird im Laufe der Zeit silbergrau abgewettert. Fotos: Franz Pribil

20180921_2

21.09.2018 .... unser Vereinsmitglied Franz Pribil unterstützt als offizieller Helfer die Zimmerleute.

20180921_1
20180920_1

20.09.2018 - Mit der Lärchenholzverkleidung der Sternwarte wurde begonnen ....

20180920_coll1

20180920_coll2

20.09.2018 .... und nimmt mehr und mehr Gestalt an. Fotos: Johann Bachlmayr

20180912stiege_plan

12.09.2018 - Das Sternwarteuntergeschoß wurde aufgeräumt und nun kann der Estrich verlegt werden. In der Woche darauf soll der Stiegenaufgang gezimmert werden.

20180912

12.09.2018 - Ein Muster für die Verkleidung des Sockelgebäudes wird angebracht, um die optimale Fugenbreite zwischen den Lärchenbrettern zu ermitteln. Fotos: Johannes Stübler

20180830

30.08.2018 - Der Zimmermann hat die Lattenunterkonstruktion an den Wänden angebracht und die Türe eingebaut.

3Kuppeln_1200px

Eine erste Nachtaufnahme mit den 3 Kuppeln. Foto: Rudi Dobesberger

webcam

Das Kepler-Remote-Observatory ist nun auch auf der Webcam der "Anton Schosser Hütte" zu sehen.

20180818_Wanderer

18.08.2018 - So präsentierte sich heute erstmals der fertige Star-Kuppelpark den Wanderern auf der Hohen Dirn

20180818_Star_KuppelPark

Der STAR-PARK-HOHE-DIRN nimmt immer mehr seine endgültige Form an


20180818_coll_kran

18.08.2018 - Mit diesem Kran für Holztransporte haben wir die Kuppel auf das Sternwartegebäude heben lassen.

20180818_coll_kran2

18.08.2018 - Die rasch improvisierte Halterung mit 2 Zwingen und etwas Bauabfallholz musste einfach halten - entsprechend lagen die Nerven vor und während des Hochhebens etwas blank ;-)

20180818_liftoff2 20180818_liftoff

18.08.2018 - Es war unglaublich spannend - wir hatten 2 M6-Bohrungen punktgenau zu treffen - und wir trafen trotz, leicht verkippter Kuppel, sofort - die perfekte Kombination aus der richtigen Portion Glück und dem Können des Kranfahrers verhalfen zu einer raschen, sanften Landung unserer Kuppel auf dem Dach des Kepler-Remote-Observatoriums.

Video_Kuppelmontage

17.11.2018 ".... das Video zeigt die Punktlandung der Kuppel auf dem Sternwartegebäude
Video:Günther Truhlar"

20180818_Richtfest

18.08.2018 - Auf diesen Erfolg wurde natürlich mit den Helfern mit einem Gläschen Sekt, das Bernhard Mayr für uns gespendet hat, angestossen .

20180818_testfahrt

18.08.2018 - Unsere jungen Techniker Günther und Markus ließen es sich nicht nehmen, die gesamte Elektrik provisorisch aufzubauen und somit stand einer erfolgreichen motorischen Kuppel- und Spaltfahrt nichts mehr im Wege.

20180817_aufbau1

17.08.2018 - Die GFK-Wasserabweiser wurden am Basisring montiert und die fertig aufgebaute Kuppel wartete darauf auf das Dach gehoben zu werden.

20180817_coll_Shutter

17.08.2018 - Als abschließende und schweißtreibende Krönung an diesem Tag galt es den Kuppelspalt zu montieren.

20180817_Schatten

Ob unter dem Sombrero oder hinter der Kuppel - Schatten war immer gefragt und notwendig an diesem Hitzetag !

20180817_aufbau5
20180817_aufbau1

17.08.2018 - Die "Kepler-Remote-Observatoy-Kuppel wurde in Handarbeit auf der Beobachtungsterasse aufgebaut

20180817_aufbau1

17.08.2018 - Dank der vielen Helfer und der ebenen Aufbauterasse konnte alles ohne maschinelle Hilfe montiert werden.

20180817_aufbau3
Kuppelaufbau

17.11.2018 ".... eine kurze Sequenz der Schlepperei ;-)
Video:Günther Truhlar"

Video Kuppelaufbau

17.11.2018 ".... Der Kuppelaufbau im Zeitraffer
Video: Rudi Dobesberger"

20180817_coll_Verblechung

16.08.2018 - Das fertig verblechte Dach und der verblechte Basisring

20180816_Holzring

16.08.2018 Der Zimmermann hat heute den Holzring fertiggestellt und somit konnte der Spengler die Blechverkleidung montieren. Gerade noch rechtzeitig! Diese Arbeit hätte nach der Kuppelmontage nicht mehr durchgeführt werden können, bzw. hätten wir den Kuppelzusammenbau auf unbestimmte Zeit verschieben müssen.

20180816Coll
20180816Coll2

Franz inspizierte die Laufrollen und fand noch einige Problemstellen. Er machte sich sofort mit einem 13er-Schlüssel an die notwendigen Justagearbeiten

20180812_coll_Drehkranz2

12.08.2018 Der Drehkranz ist nun fertig. Der drehbare Basisring ist auf +/- 1mm perfekt rund. Alle Rollen perfekt justiert und alles ist bereit zur Kuppelaufnahme, die für den 18.8. mittels LKW-Kran geplant ist. Am 17.8. wird die Kuppel am betonierten Vorplatz zusammengebaut. Die Kunststoffabweiser werden erst unmittelbar vor der Kuppelmontage montiert, denn zuvor muss der Spengler am Donnerstag erst die Blechverkleidung montieren. Insgesamt ein sehr straffer Zeitplan, der halten muss!

20180812_coll_Drehkranz1

12.08.2018 - Bei wieder sommerlich heißen Temperaturen ging es an die Fertigstellung des Drehkranzes, der wie immer einiges an langwierigen Justage- und Nacharbeiten erforderte. Der Zahnkranz musste an den Drehkranz angepasst werden. Weitere Bohrungen und das Schneiden von Gewinden waren dazu notwendig.

20180812_coll_zahnkranz
20180812_coll_Sockel

12.08.2018 - Auch der Teleskopsockel musste ausgeschalt werden. Um den Sockel niedriger als ursprüngich geplant zu halten haben wir die Eisenbewehrung wegflexen müssen und so fast 20 cm gewonnen, die uns in der Zenitstellung des Telekops durch die unerwartet platzraubende Kuppelspaltmotormontage in der Höhe abgehen.

20180812@work
20180810_coll1

10.08.2018 - 20 Grad kühler als am Vortag, aufziehender Regen und ein lästiger Wind behinderten die Arbeiten am Basisring

20180810_coll2

Es war einiges an Schraub- und Bohrarbeiten zu erledigen

20180810_nebel
20180810_basis

Trotz Regen haben wir aber den Basisring mit den Rollen am Betonkranz an diesem Tag erfolgreich montiert.

20180809_Schlepp

9.08.2018 - bei 37 Grad Sommerhitze erfolgte die Lieferung der 2. Kuppel aus Polen. Wir haben, vorgewarnt von der letzten Lieferung, diesesmal das vollkommen bergstraßenuntaugliche Gespann sofort vom Parkplatz weg mit dem Traktor hochziehen lassen und so dem polnischen Fahrer wahrscheinlich eine weitere Reifenpanne erspart. Besonders seltsam war es, dass diesesmal auch noch ein PKW am völlig untermotorisierten Zugfahrzeug aufgeladen war. Man fragt sich schon was sich der Lieferant dabei gedacht hat - vielleicht hätte das zusätzliche Gewicht einer besseren Haftung der Antriebsräder dienen sollen ?! Wie auch immer, auf solche Experimente haben wir uns nicht eingelassen - zu wertvoll war die Fracht.

20180809collage

Georg Ziebermayer Junior hat mit viel Gefühl und Können mit seinem Traktor die zerbrechlichen Einwegpaletten abgeladen und zur Baustelle gefahren. Die heiklen Elektronikteile für die Kuppelsteuerung haben wir sofort ausgeladen und verstaut.


20180804_4MDomeCollage

04.08.2018 - Mit vereinten Kräften wurde unter sengender Sonne an einem Tag die 4M Kuppel der Sternfreunde Steyr aufgebaut. Der Star Park Hohe Dirn nimmt immer mehr an Gestalt an ! Jetzt warten wir auf die Kuppellieferung für das Kepler Remote Observatory :-)

teamwork
20180802

02.08.2018 - Die ersten Zimmermannsarbeiten für das Dach wurden durchgeführt. Die Unterkonstruktion für den Spengler, den wir hoffentlich bald bekommen, wurde angefertigt.
Alle Spengler der Region scheinen zur Zeit Betriebsferien zu haben :-(

20180802

01./02.08.2018 - Der Basisring der 4m Kuppel der Steyrer Astro-Kollegen wird aufgebaut. Eine Arbeit die viel Anpassungsarbeiten erfordert. Polnische Fertigungen sind halt ein eigenes Kapitel ;-)
Wir hoffen, dass wir dann bei der 2. Kuppel auftretende Probleme schon schneller lösen können. Es besteht aber eher die Gefahr, dass da neue, andere Probleme auftreten können.

Kuppellieferung20180831

31.07.2018 - Lieferung der ersten Kuppel. Die Fahrt für den polnischen LKW endete bereits bei der ersten Kurve. Der LKW blieb hängen ein Reifen löste sich in Rauch auf. Dank der Hilfe des Grundstückbesitzers, Herrn Ziebermayer, und seines starken Traktors wurde der LKW hochgezogen. Mit dem Frontlader wurden die riesigen Paletten mit den Kuppelteilen abgeladen und zum Bauplatz befördert!

MOFI

27.07.2018 - Mondfinsternis "HIER geht's zu den Bildern des Finsternisabends"

Die Terasse des KRO wurde als Beobachtungsplatz an diesem Abend erfolgreich eingeweiht. Gerhard Brenner hatte von hier aus alles fest im Griff!
Beobachtungsterasse
besprechung20180725

25.07.2018 - Vor Ort Besprechung der Zimmermanns- und Spenglerarbeiten, die noch dringend vor der Kuppellieferung bzw. deren Montage erledigt werden müssen. Die erste 4 Meter-Kuppel für den Star Park Hohe Dirn (Ost-Kuppel) wird bereits Anfang August erwartet und eine Woche später die zweite (West-Kuppel) für das KRO.

20180715_Pano_Harry

15.07.2018 - Harald Schmidt, Mitarbeiter im "KRO-Projektteam", hat heute mit seiner Familie der Baustelle und der "Anton Schosser Hütte" einen Besuch abgestattet und dieses Panorama erstellt, sowie die beiden nachfolgenden Fotos geschickt.

20180715_col
20180714

14.07.2018 - Bernhard Mayr, von den Sternfreunden Steyr war so nett und hat unsere Holz-Einschalung der Betonplatte entfernt und uns aktuell diese Bilder geschickt. HIER geht's zu seinem FlugdrohnenVideo auf seiner Facebookseite.

20180713_3

13.07.2018 - Die versammlte LAG-Technikermannschaft, die eifrig am Standort Davidschlag die remote-taugliche Teleskopsteuerung entwickelt, machte sich ein Bild von der zukünftigen Anlage vor Ort.

20180713_4

13.07.2018 - Eine Panoramaaufnahme für den Horizont wurde vom Teleskopsockel aus erstellt

pano2_klein

13.07.2018 - Ein kleiner Überblick über die Himmelsrichtungen vom zukünftigen Kuppelraum des KRO aus.

20180713_2

13.07.2018 - Weiters wurde der Horizont vom Teleskopsockel aus exakt vermessen und so die Daten für den Horizontfile der Teleskopsteuerung gewonnen.
Zum jeweiligen Azimutwinkel 0 -360 ° wurde die entsprechende Höhe mit einer kleinen Nexstar-Montierung ermittelt.

horizont_SITECH

13.07.2018 - Das Ergebnis der Mühe grafisch sichtbar im Konfigurationsmenü des SITECH-Controler-Treibers.

coll_sockel

12.07.2018 - Die letzte Betonlieferung für den Sockel und die Beobachterplattform wurde geliefert.

coll_Platte
collage20180711

11.07.2018 - Die Schalung mit Eisenbewehrung für den Vorplatz ist errichtet, das Gebäude isoliert.

status_20180711

11.07.2018 - Überblick über die Baustelle mittels Flugdrohne von Bernhard Mayr

coll_20180710

10.07.2018 - Mit dem vorhandenem Aushubmaterial wurde das Gelände endgültig strukturiert

20180710
20180709

09.07.2018 - Die Isolierung wird angebracht und das Sternwarte Gebäude hinterfüllt

Kuppelring

08.07.2018 - Der zweite betonierte Basisring für die 4 Meter Kuppeln ist fertig.

coll_08072018.JPG

08.07.2018 - Heute wurde mit Hilfe eines Lots der Schattenwurf zur wahren Mittags-Ortszeit genutzt um die exakte Nord-Süd Richtung für den Teleskopsockelbau zu bestimmen.


Nord_Sued
status_04072018

04.07.2018 - Die Decke ist betoniert und die Schalung entfernt.

Rundschalung

04.07.2018 - Die Rundschalung hat sich bestens bewährt- der Basis Ring für die 4m Kuppel der Steyrer Kollegen steht.

Rundschalung_coll
Rundschalung_beton
Rundschalung_KRO

04.07.2018 - Die Rundschalung kommt nun auf dem Kepler Remote Sockelgebäude erneut zum Einsatz. An der Eisenbewehrung wird momentan gearbeitet .

baustelle04072018

Wie immer - klärende Detailbesprechungen vor Ort sind für alle Beteiligten sehr hilfreich .

ausblick

Blick hinunter zur Baustelle am Weg zur "Anton Schosser Hütte" die immer einen Besuch wert ist.

musik

Immer gibt es eine zünftige Jause und herzhaftes Essen, gelegentlich auch Hüttenmusik so wie heute ;-)

Daumen hoch

27.06.2018 - der "Vater" des Kepler-Remote-Projektes (Joh. Stübler) mit "seinem" Baumeister (Joh. Bachlmayr).

prosit

Die Freude über den Baufortschritt steht allen ins Gesicht geschrieben und wird mit einem Schluck Zirbengeist - gespendet von Bernhard Mayr und Rudi Dobesberger - gefeiert

Schalung

27.06.2018 - die Eisenbewehrung für die Wände ist fertig und die Schalung wurde aufgestellt, letzte Planungsdetails wurden besprochen.

Betonlieferung

Am selben Tag wurde noch der Beton geliefert und die Schalung gefüllt .


bauplatz_25062018

25.06.2018 - die Bodenplatte ist gegossen

bauplatz_25062018
bauplatz

22.06.2018 - das erste Baumaterial ist geliefert, mit der Schalung der Bodenplatte wurde begonnen

bauplatz

20.06.2018 - der Platz an dem die Sternwarte entstehen wird ist fertig ausgebaggert. Der Felsen war erfreulicherweise weniger fest als befürchtet und ließ sich zügig mit dem Schremmhammer abbauen!

bauplatz
bauplatz_06062018

06.06.2018 - Begehung der Baustelle und finale Besprechung mit den Baufirmen

bauplatz_06062018

(Fotos:J.Stübler, Rudi Dobesberger, Bernhard Mayr)

coll_stw

Ausschnitt aus dem aktuellen Bauplan

(Foto:J.Stübler)

Das Team-FACILITY hat sich aktuell um die behördlichen Baugenehmigung gekümmert. Beim letzten Treffen (14.2.) mit dem amtierenden Bürgermeister R.Haslinger der Gemeinde Reichraming erfuhren wir seitens der Gemeinde volle Unterstützung für das Projekt. Rudi Dobesberger (Obmann der Sternfreunde Steyr) hat sich erfolgreich um die Zustimmung des Grundstückeigentümers für den geplanten Ausbau bemüht. Der Baumeister Johann Bachlmayr (LAG-Mitglied) hat den Einreichplan verfaßt. Der Antrag wurde bei der Gemeinde erfolgreich eingebracht .....

.... und mit 12.3.2018 haben wir bereits die Baugenehmigung erhalten!

Am 20.3. wurde das Projekt bei der "LEADER Region Nationalpark Oö. Kalkalpen" in einer gemeinsamen Präsentation vorgestellt und zur Förderung vorgeschlagen.

Eine kleine Folienauswahl aus der Präsentation vom 20.März 2018

Für das vorgestellte Erweiterungsprojekt wurde im Anschluß bei der Leaderregion Nationalpark Kalkalpen erfolgreich ein Förderantrag gestellt, dem mittlerweile erfreulicherweise positiv entsprochen wurde, womit ein Teil der Kosten refundiert werden kann.
Die 4 Meter Sternwarte-Kuppeln wurden bereits bestellt, bezahlt und sind somit mittlerweile beim Hersteller ScopeDome in Produktion gegangen.

software

Die Kuppeln werden nach Kundenauftrag einzeln und weitgehend in Handarbeit hergestellt.

(Screenshots: Fa. ScopeDome)

HARD- & SOFTWARE TESTS LAUFEN BEREITS ERFOLGREICH
status

Paralell zu den erfolgreichen Aktivitäten unseres Vereinsmitglieds Johann Bachlmayr, der sich in seiner Profession als Baumeister um die Baupläne und um die Ausschreibung der Gewerke gekümmert hat und vor Ort das Bauprojekt begleitet, hat unser Techniker-Team, federführend unter Markus Hoflehner und Günther Truhlar die Umbauarbeiten am Teleskop in Davidschlag vorangetrieben. Das Teleskop läuft bereits mit der neuen Servo-Controler-Hardware und Software auf einem virtualisierten Windows10 auf einem Linuxrechner. Diverse Tests für den zukünftigen Remote-Control-Betrieb (Kuppel, Teleskop, Kamera ect....) sind bereits erfolgreich am Laufen.

(Fotos:J.Stübler)

coll_stw

Die Steuerung des Deltagraphen wird zur Zeit am Standort-Davidschlag umgebaut und modernisiert.

(Fotos:J.Stübler)

Zur Zeit wurde intensiv nach einem Nachfolgeprodukt, für die sehr gute, aber leider veraltete Steuerung (nur noch auf MS DOS-laufend) von Manfred-Stoll, gesucht. Das Ziel war und ist die hochwertigen vorhandenen Heidenhain Encoder mit den Gleichstromservomotoren weiter verwenden zu können. Es wurde zwischenzeilich ein Servocontroller der Marke SiTech am amerikanischen Markt gefunden, der auch bei Großteleskopen der Fa. APM Professional Telecopes zum Einsatz kommt und von bekannten Teleskopbaufirmen, wie Fa. PlaneWave, verwendet und unterstützt wird.

Steuerung

Der ASCOM-fähige Servocontroller der die Gleichstromservomotoren hinkünftig steuern wird.

Quelle:Fa.SiTech

Das Team-ITEL kümmert sich nun um die Implementierung der Hard- und Software. Der Umbau und erste Tests werden am Standort in Davidschlag durchgeführt werden. Erst nach erfolgreichem Abschluß dieser Arbeiten und umfangreichen Tests wird das Telekop abgebaut werden und an seinen neuen Standort übersiedelt. Alle Erfahrungen und Entwicklungen in diesem Projekt kommen in weiterer Folge auch in der Johannes-Kepler-Sternwarte in Linz zur Anwendung, wo für den zukünftigen laufenden Sternwartebetrieb auch die Steuerung modernisiert werden muss.

Für die Projektabwicklung wurde nachfolgendes Projektteam aus LAG-Mitgliedern zusammengestellt.

Übersicht über das Projektteam für das LAG-Kepler-Remote-Teleskop

Teleskop

Das Teleskop am Standort Davidschlag ist zur Zeit der Testplatz für alle technischen Umbauten.

(Foto: J.Stübler)